Magnisien, Griechenland

Magnisien, Griechenland

Magnisien, GriechenlandDie Präfektur von Magnesia gehört zu Thessalien und besitzt auch die Inseln der nördlichen Sporaden. Der Hauptstadt der Präfektur ist der historische Volos, während der größte Berg in der Region der bezaubernde Pelionberg der Zentauren ist. In der griechischen Mythologie lebte dort  der Lehrer vieler Helden, wie Achilles, Hercules und Jason, der mythische Zentaur von Chiron. Von Magnisia und vom Hafen von Iolkos startete Jason die Argonaut-Kampagne, um das goldene Vlies aus Kochlidas zu stehlen.

Die Tatsache, dass Magnisia aus frühen prähistorischen Zeiten bewohnt wurde, wird von  Dutzenden von neolithischen Siedlungen, vor allem Sesklo und Dimini bewiesen. Vor allem in Sesklo wurden Elemente der Zivilisation aus dem Beginn des 7. Jahrtausends v. Chr. aufgedeckt.

Abgesehen von den oben erwähnten prähistorischen Siedlungen kann der Reisende die archäologische Stätte von Goritsa, das antike Mikrothesen-Theater, besuchen und mit der kleinen Bahn von Pelion ,  seine Dörfer und ihre besondere architektonische Struktur bewundern.

Der Ort der Magnesia ist besonders reich an der Produktion von Landwirtschaft-und tierische Erzeugnisse, darunter Honig, Pelion Kastanien und die berühmten Äpfel Firikia.

Share this post

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

X